Banner_Heimatmuseum03

Vor 100 Jahren -

Gründung der Bürgermeisterei Wemmetsweiler

und der Gemeinde Heiligenwald.

Von lokalhistorischer Bedeutung für die beiden Orte Wemmetsweiler und Heiligenwald war zweifellos der erste Juni 1921. Denn von diesem Tage ab war Heiligenwald eine politisch selbständige Gemeinde und bildete mit Wemmetsweiler eine neue Bürgermeisterei. Ein seit vielen Jahren gehegter Wunsch der Bevölkerung war damit in Erfüllung gegangen, so der erste Bürgermeister dieser Bürgermeisterei Wemmetsweiler Peter Walter in der dazu erschienenen Denkschrift.

Die historische Urkunde über die Begründung lautete:

Verordnung

betreffend die Bildung der Bürgeremeisterei Wemmetsweiler.

Auf Grund des § 9 der Landgemeindeordnung für die Rheinprovinz vom 23. Juli 1845 und § 22 der Kreisordnung vom 30. März 1887 wird im Einvernehmen mit dem Bezirksausschuß nach voriger Anhörung des Kreistages des Kreises Ottweiler folgendes bestimmt:
Die Gemeinde Wemmetsweiler wird aus dem Bürgermeistereibezirk Uchtelfangen (Sitz Illingen) ausgeschieden und zur selbständigen Bürgermeisterei mit dem Sitz in Wemmetsweiler erhoben.
Die durch Verordnung vom 4. Mai 1921 gebildete neue Gemeinde Heiligenwald wird dem Bürgermeistereibezirk Wemmetsweiler angegliedert.
Saarbrücken, den 27. Mai 1921.

Der Präsident der Regierungskommission
des Saargebietes

 

 

 

 

1991016
Walter col
1991017

Denkschrift von 1921 von Bürgermeister Peter Walter

Bürgermeister Peter Walter

Festschrift zum 30jährigen Bestehen des Verwaltungsbezirks Wemmetsweiler von Peter Walter, Landrat und Amtsbürgermeister a.D.

Über das Selbständig werden der Bürgermeisterei Wemmetsweiler und über die Person des Bürgermeisters  Peter Walter wurde auch schon in den ”Wemmetsweiler Heimatblättern” ausführlich berichtet. Die Beiträge dazu von Dr. Ludwig Schöne “Aus alten in neue Bindungen”, Wemmetsweiler Heimatblätter 1991, und “Peter Walter” von Alfons Bick, Wemmetsweiler Heimatblätter 1981, können durch einfaches anklicken des Link angesehen werden.

Ebenfalls können die beiden oben gezeigten Denkschriften durch anklicken der Titelseite gelesen werden.

Der erste Verwaltungssitz befand sich in Wemmetsweiler in der Bahnhofstraße, das ehemalige Gebäude des Klostervereins, das käuflich erworben wurde. Dort herrschte Raumnot, so dass schon zeitig der Bau eines eigenen Rathauses in Erwägung gezogen wurde. Das neue Rathaus konnte sodann nach mehreren Jahren Bauzeit im Jahr 1927 bezogen werden.

Im Jahre 1964 löste sich Heiligenwald aus dem Gemeindeverband und zehn Jahre später erfolgte die Gebiets- und Verwaltungsreform, wobei Heiligenwald zu Schiffweiler und Wemmetsweiler zu Merchweiler als Einheitsgemeinden zusammengelegt wurden.

Stempel 2 1964

Nebenstehend ein Beitrag der Saarbrücker Zeitung vom Juni 1964 über die Auflösung der Amtsverwaltung.

[Museum] [Info] [Aktuelles] [Themen] [Ausstellungen] [Heimatblätter] [alte Schriften] [alte Ansichten] [Impressum]